Neues & Änderungen in Phasmophobia im Jänner 2021

Für die, die bis jetzt noch im Winterschlaf waren (bzw teilweise noch immer sind), übersetzt ich euch hier den Changelog von Phasmophobia Beta, seit Jänner 2021.
Im Allgemeinen erwarten uns Verbesserungen was die Geister-KI angeht, aka der Geist wird schlauer!

Beta-Update: 08.01.2021

Fehlerbehebungen:

  • Gamepads auf dem Job Auswahl Bildschirm
  • Potentieller Fix für Geisterfotos, die nicht immer erkannt wurden
  • Prison: Fehler behoben, wo die Rechweite des eines Zellenblocksgeistes sich bis zu den Duschen ausgebreitet hat.

Änderungen:

  • Die neue Beleuchtung aus Schule, Prison und Asylum entfernt, da diese viele Fehler hatte.
  • Pfeile im Serverbrowser wurden verschoben, um für Gamepad Spieler einfacher erreichbar zu sein.
  • Übersetzungen aktualisiert.
  • Prison wird nun nicht mehr ständig auf der Jobliste angezeigt.
  • Schwierigkeitsgrad Profi: Es wird nun NICHT mehr angezeigt, ob es sich um einen Gruppengeist- oder einen Alleinegeist handelt.
  • Der Geist geht jetzt bis zur letzten Position, wo er dich zuletzt gesehen hat, bevor du aus seiner Sicht warst. Der Geist wird dir nun auch um Ecken folgen.

Neues:

  • Option hinzugefügt, den Sound auf Mono umzuschalten.
  • Möglichkeit hinzugefügt, dass man den Schwierigkeitsgrad auswählen kann.
  • Man kann den Einladungscode zu einen privaten Raum nun auch über das Keyboard (Numpad) eingeben.
  • Kerzen lassen sich nun platzieren (wie zB das Buch, mit der F-Taste).

Beta-Update: 08.01.2021 – HOTFIX

Fehlerbehebungen:

  • Fehler behoben, wo man die Kerzen, die sich bereits im Haus befanden, nicht platzieren konnte.
  • Fehler behoben, wo man nicht zwischen Mono und Stereo umschalten konnte
  • Fehler wurde behoben, wo der Hintergrundsound nicht lief.
  • Fehler behoben, wo der Geist dich nicht killen konnte.

Beta-Update: 10.01.2021

Fehlerbehebungen:

  • Tanglewood: Fehler wurde behoben, wo man noch immer auf die Küchentheke, bzw. den Fersehtisch glitchen konnte.
  • Fehler behoben, wo man Kerzen an der Wand platzieren konnte.
  • Fehler behoben, wo der Host die Kontur der Kerzen sehen konnte, wenn sie von den anderen Spielern gehalten wurde.

Änderungen:

  • Text für das Whiteboard wurde angepasst für die Profi Schwierigkeit.
  • Schwierigkeitsgrad Profi: Sicherungskasten ist nun standard ausgeschalten (man kann sie natürlich einschalten).
  • Verbesserungen an der Geister-AI, für die letzte bekannte Stelle, wo der Spieler war während des Hunts.

Beta-Update 11.01.2021

Fehlerbehebungen:

  • Grafton (Farmhouse): Fehler behoben, wo man sich hinter einer Holzpanele (ganz rechts, oben) verstecken konnte und der Geist nicht hin konnte.
  • Prison: Fehler behoben wo man an manchen Stellen durch ein paar Außenwände gehen konnte.

Neues:

  • Der Geist hört nun auch deine Stimme während des Hunts und sucht auch nach dir. Diese Funktion ist derzeit experimentell!
    Weitere Infos:
    Der Geist hört dich nur, wenn du in dessen nähe bist.
    Der Geist hört dich nicht, wenn du in einen anderen Stockwerk bist.In Singleplayer: Hier musst du nun den lokalen, oder globalen Voicechat verwenden, damit dich der Geist hören kann, außer Push To Talk ist ausgeschalten.
    Das Ouja Board und die Box hören dich weiterhin, ohne lokalen, oder globalen Voicechat.Es basiert auf diene Mikrofonlautstärke, du kannst also weiterhin flüstern während der Hunts, jedoch liegt es auch an den einzelnen Mikrofonen, die das beeinflussen können.

Beta-Update 12.01.2021

Fehlerbehebungen:

  • Mehrere sichere Stellen (wo man hin-„glitchen“ konnte und der Geist dich nicht erwischen konnte) wurden behoben. 🙁
  • Fehler wurde behoben, wo der GEist manches mal stecken blieb, wenn  dieser zu einen Ort gehen wollte, den er nicht erreichen konnte.
  • Fehler behoben, wo man den Schwierigkeitsgrad nicht ändern konnte, wenn das Level unter 25 war.

Änderungen:

  • Der Geist kann nun auch Nicht-VR-Spieler im Singleplayermodus hören.
  • Der Geist kann nun auch die Türen von Schließfächern öffnen.

Neues:

  • Geister können nun die Türen von Schließfächern und Wandschränken öffnen, dies kann verhindert werden indem man die Tür zuhält. Der Geist geht weiterhin durch normale Türen durch.

Beta-Update 12.01.2021 – Fortsetzung

Fehlerbehebungen:

  • Fehler behoben, wo der Geist durch die Seitenwand eines Schließfaches sehen konnte.
  • Fehler behoben, wo der Push-To-Talk Button sich für den Host ausschaltet.
  • Fehler behoben, wo der Geist die Tür des Wandschrankes nicht öffnen konnte.

Änderungen:

  • Navigation der Geister wurde verbessert, wenn sich ein Spieler im Wandschrank, oder eines Schließfaches befindet.
  • Die Reichweite wo der Geist dne Spieler hören kann, wurde leicht erhöht.
  • Die Anzahl wo der Geist Türen öffnet, wurde leicht erhöht.

 

Bis 12.01.2021 waren das alle Updates, inzwischen wird es vermutlich neue Updates für die Beta-Version geben, die du hier (im Phasmophobia Discord) finden kannst.

 

 

Spiele in Steam auf Beta umstellen

Manche Spiele haben eine Beta-Branch wo die neuesten Funktionen getestet werden.
Die Beta Branch ist für Leute, die Fehler im Spiel akzeptieren können und diese auch dem Entwickler melden.

Solltest du ein Spiel auf Beta umstellen wollen (oder umgekehrt), dann kannst du hier nachlesen wie es geht:

 

  1. Öffne Steam und klicke auf Blibliothek.
  2. Klicke mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Spiel, welches du umstellen möchtest und klicke im Kontextmenü auf Eigenschaften
  3. Im Eigenschaftenfenster klickst du ganz Rechts auf den „Betas„-Tab
  4. Und im Beta-Tab kannst du nun die Branch (zB „Beta„) auswählen, sofern verfügbar (Nicht alle Spiele bieten eine Beta Version an).
  5. Sobald du das gemacht hast, macht das Spiel ein Update und du hast die Beta Version installiert.

 

Mit den selben Schritten kann man die Beta-Branch wieder deaktivieren, indem man „Keine“ auswählt.

 

Loadout 5 als Beta auf Steam verfügbar

Auf Steam kann man bereits Loadout 5 als beta (Early Access) herunterladen und spielen.
Die fünfte Version fügt einen Kampagnenmodus hinzu, in dem man gegen Außerirdische spielt.

KroeteEs handelt sich hierbei nicht um einen Singleplayermodus, wie es teilweise angenommen wurde, sondern eigentlich eher um einen „Horde“ Modus, wo du mit anderen Mitspielern gegen die computergesteuerten Gegner spielst.

Falls gerade keine Mitspieler verfügbar wird, wird dein Team mit Bots gefüllt bzw. ergänzt.

Auch wird häufig angenommen, dass es sich um ein eigenständiges Spiel handelt, welches mit der aktuellen Version von Loadout nichts zu tun hat. Dies ist jedoch falsch.
Sobald die Beta-Version fertig getestet wurde, werden die alte und die neue Version „fusioniert“, dabei handelt es sich anschließend um die Release Version von Loadout (nämlich Version 5, ohne den „Beta“ Zusatz) mit all den alten Features und den Neuen…

Da dies heutzutage nicht mehr jeden klar ist, was eine Beta ist: Es handelt sich um eine Testversion, diese Version hat Fehler, die die Spieler melden können. – Details zu Betas/Early Access Spielen gibt es hier.

Loadout 5 kommt bald und wir dürfen einiges erwarten

Edge of Reality (EoR) hat das Update für Loadout auf Version 5 angekündigt.
Wann es genau kommt, ist nicht bekannt. Jedoch lädt EoR die Leute zur Public Beta ein, welche in ein paar Wochen folgen soll. Die Spieler sollen so die Möglichkeit haben Feedback zu geben, bevor es dann zum Release kommt.

Version 5 soll so groß sein und soviel neuen Inhalt haben, dass dieses Release eine eigene Beta Phase benötigt.
EoR hat sich nämlich schon seit längerem mit diesen Update beschäftigt.
Grundlegend geht es darum, dass es sich um eine Kampagne handelt, die du mit 3 deiner Freunde durchspielen kannst (Co-Op Kampagne), dabei spielst du gegen Aliens.
Das erklärt auch das Auftauchen der mysteriösen, blauen Figur.

An der Beta kann jeder teilnehmen, der Interesse daran hat Fehler zu finden und diese zu melden.
Weitere Informationen zu diesen Update gibt es auf loadout.com/beta.

Early Access, Beta’s, Alpha’s, und Preview Versionen von Spielen

Mir fallt in letzter Zeit immer wieder auf, dass sich Spieler darüber aufregen, dass ein Early Access Spiel „soviele Bugs“ hat.

Zuerst dachte ich an einen Zufall, aber inzwischen ist mir klar, dass die heutige Generation der Spieler gar nicht weiß, was eine „Beta“ Version überhaupt ist. – (Oder sie sind zu faul, diverse Warnhinweise zu lesen).Gut, dann klären wir einmal darüber auf.

Für entwickelte Spiele (und auch Programme) ist es notwendig, dass man diese auch testet.
Für viele kleinere Spieleentwickler, oder gar Indies, ist es nicht leicht, ein Spiel ausgiebig zu testen. Daher gibt es meistens (Closed) Beta’s, oder (Closed) Alphas, oder Early Access, und wie sie noch alle heißen.

Ist ein Spiel (oder Programm) in diesem Status, müssen die Spieler mit Fehlern rechnen!
Das ist schließlich der Sinn eines Closed Beta’s/Alpha’s/Early Access/etc.
Wenn du daran nicht teilnehmen willst, dann nimm doch einfach nicht daran Teil und warte bis die stabile Version des Spiels offiziell veröffentlicht wird.

Je mehr Spieler an einer Closed Beta (etc. – Ich erspare mir jetzt die restlichen Bezeichnungen…) teilnehmen, desto höher sind die Chancen, dass das Spiel fehlerfrei läuft.

Spieler, die an einer Beta teilnehmen, bekommen Zugang zu einen internen Bereich, wo sie Fehler melden können. Ich lese heute hier meistens Beschwerden statt Fehlermeldungen, wie zB „Der Scheiss geht nicht“, etc. – So etwas ist Fehl am Platz. Stattdessen sollten Informationen stehen wie zB, was nicht funktioniert und was erwartet wurde, welches Betriebssystem man nutzt, was ist deine Hardware, etc.
Sprich: Ja, man muss für das Spiel quasi arbeiten. – Wenn man sich diese Arbeit nicht antun will, warum nimmt man dann eigentlich an einer Beta teil? – Warte bis das Spiel released wurde und basta!

Kostenloser Online Shooter für den PC: Warframe

Es gibt ja viele Online Shooter, auch kostenlose Shooter.
Der Titel des Spiels lautet Warframe und demnächst kann man die Beta Version von diesen Spiel spielen.

Man kann sich bereits jetzt kostenlos anmelden und seinen Spielernamen reservieren lassen, um somit auch am Closed BETA-Testing teilzunehmen.
Mehr Informationen dazu gibt es auf der offiziellen Homepage.

Chrome Browser (Beta) manuell auf Android installieren

UPDATE: Chrome Beta ist inzwischen in allen deutschsprachigen Ländern über Android Market verfügbar. -> Mehr infos

Google veröffentlichte gestern eine Beta Version Google Chrome für Android.
Chrome für Android ist auf Deutsch verfügbar, jedoch leider nicht in allen deutschsprachigen Räumen (zB Schweiz, Österreich), und funktioniert auch nur auf Geräten mit ICS darauf.

Nun stellt sich die Frage: Wie kann man Chrome Beta auch auf Smartphones in anderen Ländern installieren?
Es ist möglich und auch ganz Einfach.
Was man dazu aber benötigt ist die (kostenlose) App App Installer.

Folgende Schritte ausführen:

    • App Installer downloaden und installieren
    • com.android.chrome.apk hier downloaden
    • Dein Smartphone mit dem Computer über USB verbinden
    • die com.android.chrome.apk in das Root-Verzeichnis deines Phones kopieren
    • Und anschließend mittels App-Installer die APK Datei installieren

Und schon kann man Chrome (beta) auf Android verwenden.

Hinweis: Es handelt sich hierbei um eine Beta-Version, zwar funktioniert -soweit ich es auf meinem Smartphone beurteilen kann- es, aber Fehler können trotzdem auftreten, daher: Benutzung auf Eigene Gefahr!
Viele Nexus S User (ohne ICS) melden Probleme mit Chrome Beta. Es ist also durchaus begründet, warum Chrome Beta nur für ICS freigegeben wurde.

Google Music – Songs zwischen mehreren Geräten synchronisieren

Bereits zur Google I/O hat Google ein neues Produkt gezeigt, nämlich Google Music.
Google Music synchronisiert zB die Musik auf dem Computer und ladet sie auf ihre Server hoch, die man dort direkt anhören und verwalten kann.

Wer ein Smartphone mit Android hat, kann sich diese von dort ebenfalls synchronisieren lassen, dies funktioniert mittels streaming.
Google Music bietet für die Handies die Möglichkeit an, die Musik nur dann zu streamen, wenn man sich in einen WLAN Netz befindet (kann man in den Einstellungen dementsprechend konfigurieren). Lieder die bereits mal runtergeladen wurden, werden nicht erneut runtergeladen.
Selbst wenn man eine längere Strecke unterwegs ist, wo es kein WLAN gibt, kann man die Musik bereits vorab offline verfügbar machen.

Die Songs kann man nicht mit anderen „sharen“, das hat aber lizenzrechtliche Gründe, dennoch ist es ein Organizer für die persönliche Musik die man hören will und überall ist diese abrufbereit.

Da Google Music derzeit beta gibt es Google Music nur in den USA, jedoch kommt man auch mit Invites rein, derzeit hat man aber maximal nur 2 Invites (wenn überhaupt), jedoch kann sich das natürlich jederzeit ändern.

GMail verliert BETA-Status

Heute hat GMail seinen Beta Status verloren.
GMail wurde vor 5 Jahren veröffentlicht und hatte seitdem den „BETA“ Status.
Normalerweise ist der BETA-Status für Programme insofern von Bedeutung, dass es noch ein „Testprogramm“ ist mit „Fehler inklusive“.

GMail läuft aber bereits seit ca. 5 Jahren einwandfrei.
Wer den Text „Beta“ im Gmail Logo vermisst, kann in den Labs wieder das alte Logo umschalten 😉
Dies betrifft aber auch andere Google Dienste, wie zB Google Kalender, Google Talk und Google Docs
weitere Informationen gibt es im GMail Blog