Teaser vom ersten DLC für FNAF Security Breach

Es sind schon Tage vergangen, und ich musste überlegen, ob ich das wohl überhaupt schreiben soll, weil es nicht besonders informativ ist,…
Wie dem auch sei: SteelWoolStudios hat einen Teaser veröffentlicht, mit dem sie das erste (kostenlose) DLC für Five Nights at Freddy’s: Security Breach ankündigen.

Viel gibt das Bild nicht gerade preis, und selbst wenn, hat das auch keine Bedeutung, denn das heißt nicht, dass das auch in die finale Version kommt (wie man es bereits mit vergangenen Teasern/Trailern erleben konnte).

In diesem Bild sieht man ein Mädchen, das vor einer kaputten Glamrock Freddy Statue steht, im Hintergrund sieht man eine kaputte Chica und oben sieht man mehrere Monitore mit Gregory.

Was man noch sieht, ist das Veröffentlichungsdatum für dieses DLC und das ist irgendwann im Jahr 2023!

Mehr sagt dieses Bild derzeit nicht aus, aber seht doch selbst:

Playnite: Ein Programm für alle Game Stores

Kennt ihr das? Ihr habt mehrere PC-Spiele, diese habt ihr aber in verschiedenen Stores (Epic Games, Steam, Uplay, etc.) gekauft und ihr wisst nicht mehr, wo ihr welches Spiel besitzt?
Eine wirklich tolle Lösung für dieses Problem ist das Programm Playnite.

Ihr könnt all eure Spiele aus den verschiedensten Stores dorthin importieren, und von dort auch starten.
Eine weitere tolle Funktion ist, dass Playnite bei Bedarf zB Origin startet, und sobald ihr das Origin Spiel wieder beendet hat, wird auch Origin wieder beendet (um Ressourcen zu sparen), dasselbe funktioniert natürlich auch mit den anderen Stores.

Hier ein paar Bilder mit Beschreibung:

Das Programm ist auf Deutsch, kostenlos, Open Source und speziell auch mit den ganzen Erweiterungen (Addons) auch noch ganz schön mächtig.

Worauf wartest du also noch? Probiere es doch mal selbst aus!

[UPDATE!] Dirty Bomb wird (vollständig) kostenlos

Verwirrender Titel, oder?
Denn Dirty Bomb war ja eigentlich schon immer kostenlos, es war ein „free2play“ Spiel.

Ab 15. Jänner wird das Spiel aber wirklich kostenlos.
Es gab im Spiel eine eigene Währung namens „RAD“, diese Währung konnte nur mit echten Geld gekauft werden und es gab Items, die man nur mit RADs kaufen konnte.
Das wurde aber nun entfernt und alle Items sind nun mit „Credits“ kaufbar. Credits verdient man sich durch’s spielen und nicht in dem man echtes Geld verwendet.
Vorhandene RADs werden in Credits umgewandelt.

Diese positive Ankündigung hat auch zumindest eine schlechte Seite:

Die Community Server werden bzw. wurden bereits eingestellt. – Ab Ende Februar ist es nicht mehr möglich bei multiplay einen Community Server (zB für Dirty Bomb) zu bestellen.
Multiplay ist der einzige Anbieter mit den Splashdamage einen Vertrag hat um Gameserver für Dirty Bomb zu vermieten.

Die Server, die von SplashDamage verwaltet werden, sind für 2019 weiterhin gesichert und bleiben dieses Jahr erhalten.

 

UPDATE, 16.01.2019

Dirty Bomb ist nun vollständig kostenlos und sämtliche Mikrotransaktionen wurden entfernt.

 

Brink ist nun kostenlos

Brink ist ein First Person Shooter, welcher am 13. Mai 2011 veröffentlicht wurde.
Zur damaligen Zeit kostete das Spiel 49 €, doch vor wenigen Tagen, wurde der Preis auf „0“ gesetzt. Richtig, das Spiel ist kostenlos.

Auf der offiziellen Spielseite (die zur Bethesda Webseite umleitet), gibt es davon nichts zu lesen (zumindest nicht zum Zeitpunkt, wo dieser Beitrag hier geschrieben wurde), es ist einfach keine Ankündigung diesbezüglich vorhanden. Wenn man durch die Liste der Spiele, die von Bethesda published wurden durchblättert, ist es seltsam, dass das Spiel nicht einmal aufgelistet wird.

Die einzige Ankündigung, ist auf der Steamseite selbst, wo zuletzt die letzte Ankündigung 6 Jahre her ist. Jedoch wird dort auch nur beschrieben, wie man seinen eigenen dedizierten Server hostet.

Ansonsten lässt sich hier keine Info finden, warum das Spiel plötzlich kostenlos ist.
Auch auf der Webseite des Entwicklers (welche das Spiel gerne weiterentwickeln würden, aber kein „OK“ von Bethesda dafür bekommen) sind keine Infos zu finden, warum das Spiel plötzlich kostenlos ist.

Wie dem auch sei, das Spiel kann (nun) kostenlos über Steam herunterladen und gespielt werden.

kostenloses Update für „Sister Location“ – Demnächst

Auf der Webseite von Scott Cawthon wird ein kostenloses Update angekündigt, welches für Five Nights at Freddy’s: Sister Location die „Custom Night“ bringen wird.

fnaf5_customnightWie die Custom Night nun genau aussehen wird, ist nicht klar. In den vergangenen FNAF Spielen, war die „Custom Night“ (bzw. die siebente Nacht) einfach nur schwerer und schneller als die vorigen Nächte. Da aber FNAF:SL komplett anders aufgebaut ist als dessen Vorgänger, ist es auch schwer zu erraten, was einen da erwarten wird.

Es wird jedoch den Inhalt, bzw. die Story des Spiels nicht beeinflussen. Der Modus wird nur spielbar sein, wenn man alle 3 Sterne hat. Man wird diesen Modus dann jederzeit aus dem Menü heraus starten können, sooft wie man will.

Wann dieses Update kommen wird, wird nicht erwähnt, es steht nur „Coming Soon“ da. Also „bald“.

Wolfenstein: Enemy Territory feierte Geburtstag

Könnt ihr euch an das kostenlose Spiel (wirklich kostenlos und nicht F2P) „Wolfenstein: Enemy Territory“ erinnern?

Das Spiel ist bereits 11 Jahre alt und hat heute noch immer Server und aktive Spieler.

Der Grund liegt wohl an der aktiven Community, die in der vergangenen Dekade diverse Maps und Mods erstellt hat, wodurch man als Spieler einfach jeden Tag etwas Neues für das Spiel sieht und es ausprobiert.
Ich wünschte, dass mehrere Games diese Möglichkeiten hätten.

Wer will kann sich hier das Game kostenlos downloaden.

World of Padman 1.5 ist nun erschienen

Heute, am 28. Dezember 2010 wurde World of Padman 1.5 veröffentlicht.
Derzeit gibt es nur einen einzigen Server wo man WoP1.5 spielen kann, da die anderen Server noch alle die alten Versionen besitzen (unser Server eingeschlossen), dies wird sich voraussichtlich in den nächsten Tagen jedoch ändern.

Der Download der 900 MB großen Datei ist kostenlos, es gibt mehrere Downloadquellen zur Auswahl. Das Game ist derzeit nur für Windows und Linux verfügbar, die MAC Version wird jedoch ebenfalls in nächster Zeit folgen.

OpenTTD 1.0.0 wurde veröffentlicht

Anfang April wurde OpenTTD 1.0.0 veröffentlicht, das bedeuted, dass das Spiel nun komplett unabhängig von den Originalfiles läuft.

Das Spiel benötigt jedoch trotzdem Zusatzdateien, die sind aber kostenlos im Netz downloadbar

Was man aber zuerst benötigt ist einmal die neue Version 1.0.0, diese kann man sich auf der Downloadseite von OpenTTD.org downloaden.

Nach den Download kann man die Installation starten. Wenn man den Installer verwendet, dann wird man gefragt, ob man die zusätzlichen Komponenten OpenSFX, OpenGFX und OpenMSX installieren will.

Damit man das Spiel starten kann ist es notwendig, dass man diese drei Komponenten ebenfalls installiert (siehe Bild links).

Es ist somit nicht mehr notwendig, dass man die Original Transport Tycoon CD einlegen muss. Vor Version 1.0.0 war es notwendig dass man die Originalen Gamefiles besitzt, damit man das Spiel starten kann, dies ist ab jetzt dank OpenGFX/SFX/MSX nicht mehr der Fall.

 

 

Nach der Installation kann man das Spiel starten, hier kann man gleich im Hauptmenü die Einstellungen überprüfen, hierbei ist es wichtig, dass diese Pakete (OpenGFX, OpenSFX und OpenMSX) aktiviert sind, denn erst dann kann man den vollen Spielspass in nostalgischer Form genießen 😉 (siehe Bild rechts)

Ich werde daher zukünftig auch keine Installationspackages erstellen, die die fehlenden Files beinhalten, da diese ab Version 1.0.0 nun dabei sind.

Viel Spass beim Spielen von OpenTTD.