Synology Moments als Google Fotos Ersatz?

Ich verwende jetzt schon seit einiger Zeit ein NAS von Synology und ich muss sagen, dass ich mit der Software, die auf diesem NAS läuft absolut zufrieden bin. Die Einstellungsmöglichkeiten scheinen unendlich zu sein (sind sie zwar nicht, aber dennoch, es gibt viel auf diesem NAS).

Eine weitere Eigenschaft, sind die eigenen Softwarepakete, da gibt es auch Synology Moments.
Synology Moments hat sehr viele Ähnlichkeiten mit Google Fotos. Personenerkennung, Ortserkennung, automatische Themenerkennung, etc. und wer an die Bedienung von Google Fotos gewöhnt ist, muss sich hier auch nicht viel umgewöhnen, da es hier ebenfalls eine Sortierung nach Zeit gibt.
Wer aber doch lieber eine Ordneransicht haben will, kann auch auf diese umstellen.

Zu der Personenerkennung habe ich jetzt keinen Screenshot, da ich sowieso alles unscharf machen müsste und man dann nichts erkennen würde. Die selben Personen werden erkannt und zusammen geführt. Sobald zumindest zwei Fotos zu einem Gesicht verfügbar sind, kann man diesem Gesicht einen Namen geben. – Sollte sich ein Foto mit einen falschen Gesicht eingeschlichen haben, so kann man dieses einfach entfernen.

In der Fotoansicht sieht man nur das ausgewählte Foto, ohne vielen anderen Informationen die beim Bild betrachten im Weg sind. Wenn man jedoch mehr Details sehen will, kann man diese jederzeit mit einen Klick ein- und wieder ausblenden.

In der Themenansicht werden Fotos automatisch Themen vergeben, und die sind in den meisten Fällen sogar richtig, falls nicht, kann man das einzelne Foto aus dieser Kategorie bzw. von diesen Thema „lösen“, sodass es nicht mehr in dieser Kategorie auftaucht.

Und natürlich kann man auch eigene Alben erstellen und dort Fotos hinzufügen und wieder wegnehmen.

Und JA, (hierzu habe ich wieder keinen Screenshot), man KANN Fotos und Alben FREIGEBEN und Teilen!
Das geht sowohl über den Webbrowser, als auch über die Android App. Von der Android App lassen sich auch Foto-Sicherungen machen, sprich: die Fotos die man auf dem Smartphone macht, werden automatisch auf das NAS hochgeladen.

Das NAS selbst ist etwas teurer als „gewöhnliche“ NASes, ABER dafür ist die Software (wie zB Moments) umsonst.
Also wenn du dich gerade nach einen neuen NAS umsiehst, dann denke an Synology Geräte.

YouTube wird wieder von Google+ abgetrennt? – Wieso?

Wie Google vor kurzem bekannt gab, werden nun die YouTube Kommentare wieder von den Google+ Kommentaren getrennt.
Was die Google+ Seiten für die YouTube Channels angeht, so kann man die in den nächsten Wochen wieder trennen und für die Kanalbetreiber ist es zukünftig nicht mehr notwendig eine Google+ Seite anzulegen (man kann es weiterhin freiwillig machen, man muss aber nicht mehr).

Ich finde es seltsam, dass man dies jetzt wieder voneinander trennt, da sich die Leute nun endlich daran gewöhnt haben.

Was die ganzen Trennungen in der Vergangenheit angeht, bin ich etwas unglücklich darüber.
Es scheint so als wären die abgetrennten Versionen eher kastrierte Versionen (was die Funktionen angeht).
Ein Beispiel: Ich weiß nämlich noch immer nicht, wo man die automatischen Verbesserungen der Fotos im neuen Google Fotos einstellen kann. Ich finde dazu keine Einstellungsmöglichkeiten.

Im „alten“ Google+ Fotos ist dieses Feature aktiviert und funktioniert auch.
Es geht mir darum, dass neu hochgeladene Fotos automatisch verbessert werden (Helligkeit, Farbe, Kontrast, etc.). Leider will man das alte Google+ Fotos im August auch komplett einstellen.
Im neuen Google Fotos gibt es diese Funktion zwar auch, aber nicht mehr automatisch. Das heißt, man muss die „Automatische Bildkorrektur“ bei jedem Bild einzeln vornehmen.
Die automatische Bildkorrektur war nämlich ein sehr beliebtes Feature bei den Google+ Fotos.

Was passiert mit Google Plus?

Ich habe immer wieder gesagt, dass Google Plus nicht tot ist. Und das sage ich auch weiterhin.
Aber es scheint mir so, als würde Google das Google Plus vollständig, mit all den aktiven Leuten darin töten wollen.
Hangouts wurde abgetrennt, Fotos wurde abgetrennt, beides sind Hauptbestandteile von Google Plus (gewesen). Und jetzt wird auch noch YouTube abgetrennt, welches sie erst vor ca. ein bis zwei Jahren mühevoll zusammensetzten.

In Google Plus gab es leider schon lange keine großartigen Neuerungen mehr, seitdem Vic Gundotra Google verlassen hat. Ich sage nicht, dass sich keiner mehr um G+ kümmert, was ich aber sage ist, dass es keine großartigen Neuerungen mehr gegeben hat, und das Abtrennen der Google+ Features hier nicht wirklich weiterhilft. – Google Plus will von den -sogenannten- „Geistern“ weiterhin verwendet werden, da es (vom Niveau her) dort weitaus besser zugeht, als in anderen Netzen (ohne jetzt Namen nennen zu wollen).

Ich bin und bleibe skeptisch, hoffe aber, dass alles gut ausgeht und ich mich nur irre.