Quantum Break kommt zu Steam

Quantum Break, welches ursprünglich nur für die XBox One erscheinen sollte, erschien auch für den PC, war jedoch nur im Windows 10 eigenen Windows Store verfügbar.
User waren über dieser Exklusivität nicht gerade erfreut, da für die meisten der digitale Windows Store einfach nicht überzeugend wirkt.

Das Spiel ist nun auch auf Steam gelandet und wird ab 14. September verfügbar sein.

Der Trailer ist vom Februar 2016 und zeigt Live-Action Ausschnitte. Wie es scheint, sind diese Filme nicht im Spiel inkludiert, sondern werden während dem Spiel gestreamt, man kann also davon ausgehen, dass man eine aktive Internetverbindung während dem Spielen braucht, bis Remedy nicht eine Option zum Vorabladen einbaut.

Quantum Break erst 2015

Das Spiel Quantum Break von Remedy wird erst im Jahr 2015 auf den Markt kommen, wie Remedy ankündigt.
Dazu wurde auch ein Gameplay Teaser veröffentlicht.

Die schlechte Nachricht (außer die Verschiebung des Datums auf 2015) ist außerdem, dass das Spiel nur für die Xbox One erscheinen wird.

Das muss aber nichts heißen, immerhin erschien Alan Wake auch nur für Xbox 360 und wurde anschließend zwei Jahre später auch auf dem PC angeboten.
Wenn man danach geht, könnte Quantum Break im Jahr 2017 für den PC erscheinen.

Quantum Break (von Remedy) könnte ein interessantes Spiel werden

Quantum Break könnte ein durchaus interessantes Spiel werden.
Es erzählt von ein paar Helden, die bei einen missglückten Experiment zusätzliche Kräfte bekommen, womit sie die Zeit beeinflussen können.

Soweit bis jetzt bekannt ist, scheint es sich hierbei um eine Mischung aus Spiel und TV-Serie zu handeln.
Der Entwickler ist Remedy, die Story wird unter anderem von Sam Lake geschrieben.

Das Größte Manko an diesem Spiel steht aber bereits jetzt fest, nämlich dass es nur ein Xbox One exklusives Spiel sein wird (wie bei Alan Wake). – Dadurch ist das Spiel für mich uninteressant.

Aber wer sich die Xbox One voraussichtlich kaufen wird und sich für das Spiel interessiert, kann sich ja einmal diese Videos ansehen, eines ist ein „Behind the Scenes“ und das andere ein Interview.

Das nächste Video beinhaltet den E3-Trailer von Quantum Break

Es ist noch kein Releasedate bekannt.