„Final Space“ bekommt einen finalen Abschluss

Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Vor wenigen Stunden hat Olan Rogers, der Erfinder von „Final Space„, auf YouTube angekündigt, dass es einen finalen Abschluss zu „Final Space“ geben wird, und zwar in einer grafischen Romanform.

Obwohl Final Space seine Erfindung ist, gehören die Rechte Warner Brothers und die binden Olan Rogers viele Hürden auf. So ist es Olan nicht erlaubt eine Crowdfunding-Kampagne zu starten, er kann den Grafikroman zB auch nicht über Amazon, oder sonst irgendeinen Drittanbieter verkaufen, sondern nur auf einer Webseite, die er besitzt.

Über die Dauer der Fertigstellung kann er nur Vermutungen anstellen, er vermutet, dass es wohl mindestens ein Jahr dauern wird.

Trotz dieser Hürden ist Olan Rogers sehr glücklich darüber und bedankt sich bei Warner Brothers, dass sie ihm erlauben, die Story zu beenden und bei seinen Fans, die ihn „unter Druck“ gesetzt haben, es noch einmal bei Warner Bros. zu versuchen.

Wir werden sehen, „wie es alles endet … in einem finalen Kapitel“.

YouTube player
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments