Schwerer Unfall bei den Dreharbeiten von Transformers 3

Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren, 9 Monaten veröffentlicht und ist daher möglicherweise nicht mehr auf den neuesten Stand.

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, denn es geschah ein schwerer Unfall bei den Dreharbeiten zu Transformers 3.

Jedoch ist Vorsicht geboten, die Berichterstattung ist -zumindest in amerikanischen Medien- meist schlecht recherchiert.
Einige Medien sind sich nicht ganz sicher, was passiert ist, einerseits wird von einen reißenden (Stahl)kabel berichtet und andererseits von einen einfachen Objekt, welches sich löste. Da es auch nicht viele Informationen gibt, wird bei den meisten Berichterstattungen einfach etwas dazu erfunden.

Was derzeit bekannt ist:
Gabriella  Cedillo wirkt in Transformers 3 als Statist mit (und nicht als Stuntperson), die weit im Hintergrund mit ihrem Auto fuhr. Sie führt also keinen aktiven Stunt aus, so wie es einige berichten.
Beim betreffende Stunt (von den immer wieder berichtet wird, aber wo Cedillo nicht mitwirkte) wurde ein Fahrzeug von einen anderen Fahrzeug mit einen Stahlseil „abgeschleppt“. Es wurde nicht -so wie es teilweise berichtet wird- ihr Fahrzeug abgeschleppt, da sie auf einer anderen Spur aus weiterer Entfernung mit anderen Statisten fuhr. Angeblich soll bei diesen Stunt das Stahlseil gerissen und gegen ihre Windschutzscheibe (und auch gegen ihren Kopf) gepeitscht haben. Ob das aber stimmt kann derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, da für diese Info keine Quelle genannt wurde in diversen Berichten.
Was jedoch von einer offiziellen Quelle genannt wurde (Polizei-Presse), dass ein „Objekt“ gegen ihr Auto flog (dies könnte natürlich auch das Stahlkabel gewesen sein).

Nach den vielen Falschmeldungen bzw. „Spekulationen“ die als „Wahrheit“ verkauft wurden, hat Paramount reagiert (ironischerweise hat nur deadline diese info, die wohl die meisten Falschaussagen in diesen Artikel haben).

    • Kein Statist war jemals in einen Stunt involviert.
    • Es war auch kein menschliches Versagen im Spiel, sondern einfach nur ein unglücklicher Unfall.
    • Ein Metallobjekt traf Cedillo’s Auto, und nicht das Stahlseil.
    • Der Stunt von dem die Rede war, war zuvor, hat aber nichts mit den Unfall zu tun, außerdem schlug der genannte Stunt nicht fehl, sondern es gab zeitliche Probleme, weswegen der Stunt wiederholt werden musste.
    • Außerdem sagte Paramount noch dazu, dass Michael Bay die Regie führt und er der „Sicherheit zuerst“ Experte ist und sich auch um die Sicherheit der Crew und Darsteller mit höchster Priorität kümmert (Anm. Dies kann man auch bei diversen „Behind the Scenes“ Videos feststellen).

Man wird jetzt garantiert wieder einen Sündenbock suchen, aber bei so einen Unfall gibt es einfach keinen Schuldigen.
Hier gibt es bereits ein Beispiel, auch zu den 25$ muss man dazu sagen, dass Statisten ihr normales „Gehalt“ bekommen, Statisten die zusätzlich mit ihren eigenen Auto die Straße entlang fuhren bekamen noch zusätzlich zum normalen „Gehalt“ die 25$. In einen weiteren Bericht ist ein Video aufgetaucht, welches angeblich zeigt, wie dieser Unfall passiert ist. Auf diesen Video ist nichts besonderes zu erkennen, man kann einen Stunt erkennen, aber mehr nicht, und Stuntvideos gab es in den letzten Monaten viele im Internet, daher nichts Neues.
Was ich also sagen will ist, dass man nicht einfach so jemanden beschuldigen sollte, vor allem nicht, wenn man absolut keine Ahnung hat, was wirklich vorgefallen ist. Sehr viele dieser Online Zeitschriften leben in der „neuen Zeit des Journalismus“, indem sie einfach vieles dazu erfinden oder hinein spekulieren. Die Leser sehen es dann leider als Wahrheit, obwohl diese Infos einfach nur erlogen sind.
(Oder anders gesagt: „Vorsicht vor dem Blödsinn über den berichtet wird“)

Unfälle passieren leider Gottes nunmal, das war schon immer so und wird auch leider weiterhin vor kommen.
Zum Glück ist Cedillo nicht tot, so wie es in anderen Filmunfällen schon öfters vorkam.

Wichtig ist jedoch, dass sich die Statistin Gabriella Cedillo wieder erholt.
Das Metallobjekt flog durch die Windschutzscheibe gegen ihren Kopf, Cedillo wurde anschließend wegen der schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus geflogen.
Inzwischen ist Cedillo zwar noch im Koma, aber zumindest in einen stabilen Zustand (zuvor war der Zustand noch kritisch), ihr Bruder berichtet außerdem davon, dass sie sich bewegt hat, was ein weiteres Gutes Zeichen ist.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments